Die malaysische Regierung hat diese Woche erklärt, das israelische Schwimmteam nicht zur paralympischen Schwimm-Weltmeisterschaft im August 2019 nach Malaysia einreisen zu lassen. Dazu erklärt die sportpolitische Sprecherin der FDP-Bundestagsfraktion, Britta Dassler:

„Ich kritisiere die Entscheidung der malaysischen Regierung zutiefst, die Einreise israelischer Sportlerinnen und Sportler zur paralympischen Schwimm-Weltmeisterschaft zu verbieten. Malaysia verhält sich gegenüber dem israelischen Schwimmteam unsportlich. Die Athletinnen und Athleten und der sportliche Wettkampf müssen im Vordergrund stehen. Teilnehmerinnen und Teilnehmer sportlicher Wettkämpfe aufgrund ihrer Staatsbürgerschaft oder Herkunft auszuschließen ist diskriminierend. Dafür gibt es im Sport keinen Platz. Die Beteiligten müssen eine diplomatische Lösung finden.“