Zur Aussage von DOSB-Chef Hörmann, dass eSport als Sport nicht existiere und nie ins olympische Programm aufgenommen würde, erklärt die sportpolitische Sprecherin der FDP-Bundestagsfraktion Britta Dassler:

„Die Äußerungen von Hörmann gehen völlig an der Realität vorbei. Die motorischen und psychischen Fähigkeiten von eSportlern sind mehr als beeindruckend. So haben eSportler während der Wettkämpfe Herzfrequenzen, die einem Marathonläufer gleich kommen, und schaffen bis zu 400 Bewegungen pro Minute. Wir brauchen eine umfassende Anerkennung des eSports in Deutschland. Auch im Sport findet ein digitaler Wandel statt: Deutschland kann entweder aktiv mitgestalten oder wird den Anschluss verpassen. Für die junge Generation ist es gar keine Frage mehr, ob eSport richtiger Sport ist. Er gehört einfach dazu.“