Menschenrechtsaktivisten befürchten die Auslieferung des als politischer Flüchtlinge anerkannten bahrainischen Fußballspielers Hakeem Al-Araibi, der seit November 2018 in Thailand inhaftiert ist, an den Staat Bahrain. Die sportpolitische Sprecherin der FDP-Bundestagsfraktion, Britta Dassler, erklärt dazu:

„Ich lobe die Fußballverbände, die sich solidarisch mit Hakeem Al-Araibi zeigen. Es ist längst überfällig, dass der internationale Sport seine Verantwortung im Bereich Menschenrechte ernst nimmt. Die Inhaftierung von Al-Araibi ist ein deutlicher Verstoß gegen seine Menschenrechte und darf nicht geduldet werden. Als Fußballnation und Verteidiger der Menschenrechte dürfen wir nicht wegschauen. Auch Deutschland muss Al-Araibi unterstützen. Ich fordere Heiko Maas und Horst Seehofer auf, sich dafür einzusetzen, dass Al-Araibi sofort aus dem Gefängnis entlassen wird und schnellstmöglich nach Australien zurückkehren kann.“