Am 20.02.2019 findet eine öffentliche Anhörung zum Thema eSport im Sportausschuss des Deutschen Bundestages statt. Die sportpolitische Sprecherin der FDP-Bundestagsfraktion, Britta Dassler, erklärt dazu:

„In einer digitalisierten Welt dürfen wir uns dem eSport nicht verschließen. Die Bundesregierung bleibt deutlich hinter ihren Versprechungen im Koalitionsvertrag zurück und hat bisher keine Perspektive für die Anerkennung von eSport als Sport geschaffen. Der eSport bietet eine Plattform für das Zusammenkommen von Menschen aus unterschiedlichen Bereichen. Wir möchten die gesellschaftliche Verankerung des eSports im Breiten- und im Wettkampfsport progressiv mit begleiten. Dazu braucht es eine offene konstruktive Diskussion über die gesellschaftliche Rolle des eSportes, aber auch über die Gefahren und Probleme, die mit bestimmten Spielen in der eSport-Community einhergehen. Die öffentliche Anhörung zum Thema im Sportausschuss bietet eine sehr gute Gelegenheit, um diese Diskussion voranzutreiben.“